Neuer Webauftritt

Die Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek im Schloss Wittenberg präsentiert sich auf einer neuen Website, die unter www.rfb-wittenberg.de aufgerufen werden kann. Dort findet man nicht nur Informationen zu dieser Einrichtung und zum Schloss sondern erhält auch Zugang zum elektronischen Katalog und weiteren Online-Angeboten. Die Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek entstand zu Beginn des Jahres 2018 durch die Zusammenführung der Bibliotheken des Evangelischen Predigerseminares und des Lutherhauses Wittenberg. Sie beherbergt auf 1800 Quadratmeter ca. 220.000 Bücher, von denen rund 100.000 Titel zum historischen Altbestand zählen, als vor 1850 entstanden sind. Die Sammlungsschwerpunkte liegen auf der Reformations- und Kirchengeschichte, der Theologie sowie der Bildungs- und Religionsgeschichte. Die Forschungsbibliothek ist eine öffentliche Einrichtung, deren Nutzung allen Bürgern möglich ist.

Ein Stück Geschichte…

Lutherstadt Wittenberg >> 1817 wurde das Predigerseminar in den Räumen des Augusteums am Lutherhof eingerichtet. Über fast zweihundert Jahre lebten und arbeiteten Vikare an diesem Ort gemeinsam und bereiteten sich auf das Pfarramt vor. Die frühere Lutherhalle, die heute Bestsandteil der Stiftung Luthergedenkstätten ist, ging aus dem Predigerseminar hervor. Mehr zur Geschichte der Predigerseminar erfahren Sie hier >> Geschichte